Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die Außenseiterbande

Originaltitel: BANDE A PART

Komödie, Kriminalfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: Frankreich
Produktionsjahr: 1964
Produktionsfirma: Anouchka/Orsay
Länge: 94 Minuten
FSK: ab 16; nf
Erstauffuehrung: 29.1.1965/27.7.1968 ARD

Darsteller: Anna Karina (Odile), Sami Frey (Franz), Claude Brasseur (Arthur), Louise Colpeyn (Mme. Seghers), Chantal, Georges Staquet

Produzent: Philippe Dussart

Regie: Jean-Luc Godard

Drehbuch: Jean-Luc Godard

Kamera: Raoul Coutard

Musik: Michel Legrand

Vorlage: Dolores Hitchens

Inhalt

Zwei junge Männer lernen in einer Sprachenschule ein Mädchen kennen, erfahren von ihm, daß der Untermieter der Tante Geld aus einer Steuerhinterziehung versteckt hält, und organisieren einen Einbruch. Auf zwei Wirklichkeitsebenen angesiedelte Gangsterparodie mit einer Fülle visueller, akustischer und erzählerischer Gags. Das Grau in Grau und die Trostlosigkeit der Pariser Banlieue wird äußerst sensibel durch die Schwarz-Weiß-Fotografie eingefangen. Eine sehr einfallsreiche Komödie, zugleich wohl Godards heiterstes und am leichtesten zugängliches Werk.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)