Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Ein ausgekochtes Schlitzohr

Originaltitel: SMOKEY AND THE BANDIT, Verweistitel: Ein total verrückter Kerl

Aus der Serie Ein ausgekochtes Schlitzohr: Ein ausgekochtes Schlitzohr (1976), Das ausgekochte Schlitzohr ist wieder auf Achse (1980), Das ausgekochte Schlitzohr III (1983), Bandit - Ein ausgekochtes Schlitzohr und eine kühle Blonde (1993), Bandit - Ein ausgekochtes Schlitzohr gibt Gas (1993), Bandit - Ein ausgekochtes Schlitzohr startet durch (1994), Bandit - Ein ausgekochtes Schlitzohr kommt selten allein (1994)

Komödie

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1976
Produktionsfirma: Rastar
Länge: 96 Minuten
Erstauffuehrung: 10.2.1978

Darsteller: Burt Reynolds (der Bandit), Sally Field (Carrie), Jerry Reed (Cledus), Jackie Gleason (Sheriff), Mike Henry (Junior)

Produzent: Mort Engelberg

Regie: Hal Needham

Drehbuch: James Lee Barrett, Charles Shyer, Alan Mandel, Hal Needham

Kamera: Bobby Byrne

Musik: Bill Justis, Jerry Reed

Schnitt: Walter A. Hannemann

Inhalt

Die Wette um einen Bier-Großtransport quer durch die USA löst eine Serie von Rekord- und Verfolgungsfahrten aus. Gagreiches, im Tempo weitgehend überdrehtes Lustspiel, das einer abgedroschenen Männlichkeitsideologie huldigt. Der Erfolg des Films zog zwei Kinofortsetzungen und eine Fernsehserie (vgl. Bandit...") nach sich. (Alternativtitel: "Ein total verrückter Kerl", "Das Gesetz kann mich mal")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)