Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Eat the Rich

Originaltitel: EAT THE RICH, Verweistitel: Reichtum ist Geschmackssache

Komödie

Produktionsland: Großbritannien
Produktionsjahr: 1986
Produktionsfirma: Iron First/Rio
Länge: 88 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 28.4.1988/Dezember 1988 Video

Darsteller: Lanah Pellay (Alex), Robbie Coltrane (Jeremy), Jimmy Fagg (Jimmy), Sandra Dorne (Sandra), Ronald Allen (Commander Fortune)

Produzent: Tim Van Rellim

Regie: Peter Richardson

Drehbuch: Peter Richardson, Pete Richens

Kamera: Witold Stok

Musik: Motörhead

Schnitt: Chris Ridsdale

Inhalt

Vier Außenseiter richten in einem Nobelrestaurant mit Pfeil und Bogen ein Blutbad an, übernehmen das Regime und servieren die Leichen ihren dekadenten Gästen. Ihr Treiben kommt einem sowjetischen Doppelagenten zunutze, der den englischen Innenminister in Mißkredit bringen will. Grelle Groteske mit nur wenigen überzeugenden Attacken auf tatsächliche Mißstände, die sich durch ihre schrillen Rundumschläge ins Abseits stellt. Selbst Freunde des krudesten britischen Humors dürften nur beschränkt auf ihre Kosten kommen, zumal die lärmende Musik die Nerven zusätzlich strapaziert. (TV-Titel: Reichtum ist Geschmackssache")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)