Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Das Auge (1982)

Originaltitel: MORTELLE RANDONNEE

Detektivfilm, Komödie, Literaturverfilmung, Melodram, Psychothriller

Produktionsland: Frankreich
Produktionsjahr: 1982
Produktionsfirma: Téléma/Levallois/Télévision Française 1
Länge: 121 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 13.1.1984

Darsteller: Michel Serrault (Das Auge""), Isabelle Adjani (Catherine Leiris/Marie""), Guy Marchand (Der blasse Mann), Stéphane Audran (Die Frau in Grau), Geneviève Page (Mme. Schmidt-Boulanger), Sami Frey (Ralph Forbes), Macha Méril (Madeleine)

Produzent: Charles Gassot

Regie: Claude Miller

Drehbuch: Michel Audiard, Jacques Audiard

Kamera: Pierre Lhomme

Musik: Carla Bley

Schnitt: Albert Jurgenson

Vorlage: Marc Behm

Inhalt

Ein einsamer Privatdetektiv verfolgt eine junge Mörderin und gerät zunehmend in die Rolle des Komplizen und Beschützers, weil er in ihr seine tote Tochter wiederzuerkennen glaubt. Zwischen Psychothriller, Melodram und Schwarzer Komödie wechselnd, beschreibt der Film in einem albtraumhaften Klima die existenzielle Verunsicherung und den Identitätsverlust seiner Helden. Ein fesselnder, vielschichtiger Krimi mit heilsam schockierenden Irritationen. (Neuverfilmung desselben Romans: "Eye of the Beholder")


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)