Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Auf Messers Schneide (1984)

Originaltitel: THE RAZOR'S EDGE

Drama, Literaturverfilmung

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1984
Produktionsfirma: Columbia-Delphi
Länge: 129 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 10.5.1985/28.10.1985 Video

Darsteller: Bill Murray (Larry Darrell), Theresa Russell (Sophie), Catherine Hicks (Isabell), Denholm Elliott (Elliot Templeton), James Keach (Gray Maturin), Peter Vaughan (Mackenzie), Brian Doyle-Murray (Piemont)

Produzent: Robert P. Marcucci, Harry Benn

Regie: John Byrum

Drehbuch: John Byrum, Bill Murray

Kamera: Peter Hannan

Musik: Jack Nitzsche

Schnitt: Peter Boyle

Vorlage: W. Somerset Maugham

Inhalt

Der bereits 1946 adaptierte Roman von Maugham in einer dekorativ-reizvollen Neuverfilmung. Die innere Odyssee des amerikanischen Kriegsheimkehrers - Ausdruck der Suche nach dem Sinn des Lebens, nach Identität und Erkenntnis - wird als Abenteuer einer gelassenen, mitleidenden, ehrlichen Seele dargestellt, ohne daß die religiöse Dimension voll zur Geltung kommt. Einzige Schwäche des sehr ernsthaft gespielten und inszenierten Films ist die Erzählstruktur, die erst im zweiten Teil innere und äußere Motive zu einem sinnvollen Ganzen zusammenbringt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)