Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Der rote Rausch

Kriminalfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1962
Produktionsfirma: Rex Film Bloemer & Co
Länge: 88 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 24.5.1962/2002 Neustart

Darsteller: Klaus Kinski (Martin/Josef Stief), Brigitte Grothum (Kathrin), Sieghardt Rupp (Karl), Marina Petrowa (Anna), Jochen Brockmann (Vollbricht), Dieter Borsche (Prof. Lindner), Christine Ratej (Hanni), Peter Machac (Franz), Herbert Fux

Produzent: Robert Siepen

Regie: Wolfgang Schleif

Drehbuch: Hellmut Andics

Kamera: Walter Partsch

Musik: Hans-Martin Majewski

Schnitt: Paula Dworak

Vorlage: Hans Ulrich Horster

Inhalt

Ein psychopathischer Frauenmörder ohne Gedächtnis entweicht aus der Anstalt und findet Aufnahme bei Schilfbauern am Neusiedlersee, wobei die Tochter der Familie in ihm ihren verschollenen Mann zu erkennen glaubt. Als er und die anderen seine wahre Identität erkennen, flieht er vor einem Lynchmob zurück in die Klinik. Veralteter Thriller mit atmosphärischer, expressionistisch angehauchter Stimmung, in dem Klaus Kinski die Rolle des Psychopathen kultiviert.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)