Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Angriffsziel Moskau

Originaltitel: FAIL SAFE

Drama, Literaturverfilmung, Science-Fiction-Film

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1963
Produktionsfirma: Columbia
Länge: 112 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 19.3.1965

Darsteller: Dan O'Herlihy (General Black), Henry Fonda (Präsident), Walter Matthau (Groteschele), Frank Overton (General Bogan), Fritz Weaver (Oberst Cascio), Edward Binns (Pilot Grady), Larry Hagman (Buck, Dolmetscher), William Hansen (Swenson), Dom DeLuise (Sgt. Collins), Russell Hardie (Gen. Stark)

Produzent: Max E. Youngstein

Regie: Sidney Lumet

Drehbuch: Walter Bernstein

Kamera: Gerald Hirschfeld

Schnitt: Ralph Rosenblum

Effekt: Storyboard, Inc., Storyboard, Inc.

Vorlage: Harvey Wheeler, Eugene Burdick

Inhalt

Eine durch Funkstörversuche der Sowjets verursachte Fehlschaltung der komplizierten Sicherheitsapparaturen im amerikanischen Hauptquartier löst Atom-Alarm aus: Sofort nimmt eine Bomberstaffel Kurs auf Moskau. Amerikaner und Russen arbeiten gemeinsam an der Zerstörung der Bomber, aber einer kommt durch und vernichtet Moskau. Reportagehaft-präzis in der Form, wenn auch nicht ohne Vereinfachungen, entwirft der Film die beklemmende Vision von Sicherheitsmechanismen, die sich verselbständigen.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)