Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

An einem Freitag in Las Vegas

Originaltitel: LAS VEGAS 500 MILLIONS

Kriminalfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: BR Deutschland/Spanien/Frankreich/Italien
Produktionsjahr: 1967
Produktionsfirma: Eichberg/Isasi-Isasmendi/Capitole/Franca
Länge: 130 Minuten
FSK: ab 16; nf
Erstauffuehrung: 7.3.1969/23.9.1978 DFF 1

Darsteller: Gary Lockwood (Tony Vincenzo), Elke Sommer (Anne), Lee J. Cobb (Skorsky), Jean Servais (Gino Vincenzo), Georges Géret (Leroy), Jack Palance (Douglas)

Produzent: Nat Wachsberger

Regie: Antonio Isasi

Drehbuch: Antonio Isasi, Jo Eisinger, Luis Comeron, Jorge Illa, Giovanni Simonelli

Kamera: Juan Gelpi

Musik: Georges Garvarentz

Schnitt: Elena Jaumandreu, Emilio Rodríguez

Vorlage: André Lay

Inhalt

Beim Überfall auf einen Geldtransport narrt ein gerissener Gangster seine Verfolger lange durch einen sensationellen Trick - bis eine Explosion das Versteck seiner Beute verrät. Spannender, mit brillanten technischen Mitteln gestalteter Krimi.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)