Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Heiße Rhythmen in Chicago

Originaltitel: STRIKE UP THE BAND

Musical

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1940
Produktionsfirma: MGM
Länge: 115 Minuten
Erstauffuehrung: 15.1.1993 ZDF

Darsteller: Mickey Rooney (Jimmy Connors), Judy Garland (Mary Holden), Paul Whiteman (Paul Whiteman), June Preisser (Barbara Frances Morgan), William Tracy (Philip Turner)

Produzent: Arthur Freed

Regie: Busby Berkeley

Drehbuch: John Monks jr., Fred F. Finklehoffe, Herbert Fields, Kay Van Riper

Kamera: Ray June

Musik: George Stoll

Schnitt: Ben Lewis

Auszeichnungen

Oscar (1941, Bester Ton)

Inhalt

Busby-Berkeley-Musical, in dessen Mittelpunkt ein Student steht, dessen ganze Liebe der Musik und seinem Schlagzeug gilt. Besessen von dem Gedanken, eine Jazzkapelle zu formieren, trommelt er ein Dutzend Musiker zusammen. Die große Chance eröffnet sich, als Paul Whiteman, der King of Jazz", einen Nachwuchswettbewerb in Chicago unterstützt. Der Schlagzeuger treibt seine Combo über alle Schwierigkeiten zum Sieg und bleibt ihr auch treu, als er neue Angebote bekommt. Eine Vielzahl von Songs begleiten die aufwendige Inszenierung."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)