Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Der Gefallen, die Uhr und der sehr große Fisch

Originaltitel: THE FAVOUR, THE WATCH AND THE VERY BIG FISH

Komödie, Literaturverfilmung

Produktionsland: Großbritannien/Frankreich
Produktionsjahr: 1991
Produktionsfirma: Umbrella/Fildebroc/Ariane
Länge: 94 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 30.4.1992/15.12.1992 Video/18.12.1993 premiere

Darsteller: Bob Hoskins (Louis Aubinard), Natasha Richardson (Sybil), Jeff Goldblum (Pianist), Michel Blanc (Norbert), Jean-Pierre Pascal (Zalman), Angela Pleasence (Louis' Schwester)

Produzent: Simon Perry, Michelle de Broca

Regie: Ben Lewin

Drehbuch: Ben Lewin

Kamera: Bernard Zitzermann

Musik: Vladimir Cosma

Schnitt: John Grover

Vorlage: Marcel Aymé

Inhalt

Ein leicht versponnener Fotograf, der hingebungsvoll kitschige Heiligenbildchen arrangiert und ablichtet, gerät auf der Suche nach einem geeigneten Jesus-Darsteller an einen Pianisten und Ex-Häftling, mit dem ihn bald Freundschaft, aber auch Rivalität zur gleichen Frau verbinden. Zähflüssige Komödie mit absurden Seitentrieben, deren satirische Attacken auf das Geschäft mit dem Glauben ebenso plump und stumpf bleiben wie die gesamte Handlung.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)