Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Scharfe Schüsse auf Jamaika

Verweistitel: Der Boß braucht viele Särge

Actionfilm, Spionagefilm

Produktionsland: BR Deutschland/Italien/Spanien
Produktionsjahr: 1965
Produktionsfirma: Theumer/Pea/Apolo
Länge: 84 Minuten
FSK: ab 16; nf
Erstauffuehrung: 25.2.1966

Darsteller: Larry Pennell (Ken Stewart), Brad Harris (Jefferson), Barbara Valentin (Gloria), Margitta Scherr (Jane), Wolfgang Kieling (Hayes), Christine Schuberth (Evelyn), Rolf Lüder (Larry Pyat), Hermann Nehlsen (Arzt)

Produzent: Ernst von Theumer

Regie: Richard Jackson

Drehbuch: Karlheinz Vogelmann

Kamera: Aldo Ricci

Musik: Marcello Giombini

Schnitt: Daniele Alabiso

Inhalt

Der draufgängerische FBI-Agent Ken Stewart und sein schlagfreudiger Kollege vom Secret Service machen Waffenschmugglern in der Flamingo-Bucht das Leben schwer. Schwach inszenierter Agentenfilm in James-Bond-Manier. (TV-Titel: Der Boß braucht viele Särge")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)