Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Ein Sonntag auf dem Lande

Originaltitel: UN DIMANCHE A LA CAMPAGNE

Drama, Literaturverfilmung

Produktionsland: Frankreich
Produktionsjahr: 1984
Produktionsfirma: Sara Films/Films A 2/Little Bear
Länge: 94 Minuten
FSK: ab 6; f
Erstauffuehrung: 19.1.1985/Mai 1986 Video/26.10.86 ARD/23.12.87 DFF

Darsteller: Louis Ducreux (Monsieur Ladmiral), Sabine Azéma (Irène), Michel Aumont (Gonzague), Geneviève Mnich (Marie-Thérèse), Monique Chaumette (Mercédès), Quentin Ogier (Lucien), Jacques Poitrenaud (Hector)

Produzent: Alain Sarde

Regie: Bertrand Tavernier

Drehbuch: Bertrand Tavernier, Colo Tavernier O'Hagan

Kamera: Bruno de Keyzer

Musik: Gabriel Fauré

Schnitt: Armand Psenny

Vorlage: Pierre Bost

Auszeichnungen

Cannes (1984, Beste Regie – Bertrand Tavernier)

Inhalt

Ein alternder Kunstmaler in der Provinz erhält an einem schönen Spätsommer-Sonntag des Jahres 1912 den Besuch der Familie seines Sohnes und seiner unverheirateten Tochter. Die Wehmut des allmählich vom Leben Abschied nehmenden Künstlers und seine Erkenntnis, nicht alles geleistet zu haben, was ihm möglich gewesen wäre, spiegelt der Film in mit meisterhafter Farbdramaturgie beschworenen Stimmungen. Er entfaltet eine Kunst des Details mit Lichteffekten, Farben und Tönen, deren Ästhetizismus nie zum Selbstzweck wird.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)