Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Hook

Originaltitel: HOOK

Fantasyfilm, Kinderfilm

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1991
Produktionsfirma: TriStar Pictures/Amblin Entertainment
Länge: 135 Minuten
FSK: ab 6; f
Erstauffuehrung: 26.3.1992/27.10.1992 Video/4.12.1993 premiere/2.5.2000 DVD
DVD-Anbieter: Columbia TriStar Home (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)

Darsteller: Dustin Hoffman (Captain Hook), Robin Williams (Peter Banning/Peter Pan), Julia Roberts (Tinkerbell), Bob Hoskins (Smee), Maggie Smith (Granny Wendy), Caroline Goodall (Moira), Amber Scott (Maggie), Phil Collins (Inspektor Good), Gwyneth Paltrow (junge Wendy)

Produzent: Kathleen Kennedy

Regie: Steven Spielberg

Drehbuch: James V. Hart, Malia Scotch Marmo

Kamera: Dean Cundey

Musik: John Williams

Schnitt: Michael Kahn

Effekt: Michael Lantieri, Michael Lantieri

Inhalt

Spielbergs Version der Peter Pan"-Geschichte: Captain Hook überspringt die Grenzen der Fantasiewelt und entführt die Kinder eines geschäftigen Konzern-Anwalts ins "Nimmerland". Das Bemühen, sie zurückzuholen, kann nur durch die Besinnung auf dessen eigene, längst vergessene und verdrängte Jugend gelingen. Ein naives Märchen, das sich in einer Fülle pompöser und irrwitziger Gags, Stunts und Trickeffekten erschöpft. Der inzwischen reichlich bekannten Spielberg-Philosophie des Staunens, das eigentlich nur noch den Kindern (in einer intakten Familie) möglich sei, kann der Film nur wenige liebenswerte Momente abgewinnen, wobei die spektakuläre Achterbahn-Fahrt weder märchenhafte Poesie noch echten Humor zuläßt."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)