Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Ein Kind mit Namen Jesus

Originaltitel: UN BAMBINO DI NOME GESU

Drama

Produktionsland: Italien
Produktionsjahr: 1988
Produktionsfirma: Leone Film/Mediacom
Länge: 200 Minuten
FSK: o.A.
Erstauffuehrung: 14.,16.,17.,18.4.1992 ZDF/April 1992 Video

Darsteller: Matteo Belina (Jesus als Kind), Pierre Clementi (Sefir), Bekim Fehmiu (Joseph), Carmen Sanmartin (Maria), Alessandro Gassman (Jesus als Erwachsener), Franco Interlenghi (Livius Rufus)

Produzent: Elio Scardamaglia, Francesco Scardamaglia

Regie: Franco Rossi

Drehbuch: Vittorio Bonicelli, Francesco Scardamaglia, Franco Rossi

Kamera: Gianfranco Transunto

Musik: Piero Piccioni

Schnitt: Giorgio Serralonga, Domenico Varone

Inhalt

Die Kindheit Jesu als Geschichte ständiger Flucht und Angst, aber auch als Erfahrung des Beschütztwerdens. Die heilige Familie" lebt in einem Dorf in Ägypten, nachdem Herodes befohlen hatte, alle Kinder in der Umgebung von Bethlehem zu töten. Der Sterndeuter Sefir, vom Statthalter beauftragt, Jesus zu töten, scheitert an seiner Mission und erkennt in dem siebenjährigen Kind den prophezeiten Messias. In ruhigen Bildern und mit Liebe zum Detail inszenierter Film, der anspruchsvolle, für jüngere Kinder allerdings schwer zugängliche Unterhaltung und Information bietet. Der weit ausladende Spannungsbogen setzt Durchhaltevermögen voraus."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)