Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Missing in Action

Originaltitel: MISSING IN ACTION

Aus der Serie Missing in Action: Missing in Action (1984), Missing in Action, II. Teil - Die Rückkehr (1984)

Kriegsfilm

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1984
Produktionsfirma: Cannon
Länge: 89 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 26.1.1985/15.5.1985 Video/12.10.2000 DVD
DVD-Anbieter: Fox (1.85:1, DD2.0 engl./dt.)

Darsteller: Chuck Norris (Braddock), M. Emmet Walsh (Tuck), Lenore Kasdorf (Ann), James Hong (General Tran), David Tress (Senator Porter), Ernie Ortega (Vinh), Pierrino Mascarino (Jacques)

Produzent: Menahem Golan, Yoram Globus

Regie: Joseph Zito

Drehbuch: James Bruner, John Crowther, Lance Hool

Kamera: Joao Fernandes

Musik: Jay Chattaway

Schnitt: Joel Goodman, Daniel Loewenthal

Inhalt

Ein amerikanischer Soldat befreit eine Handvoll Kriegsgefangener aus dem Dschungel und widerlegt damit Behauptungen der Vietnamesen, welche die Existenz der Kriegsgefangenen leugnen. Die Story ist gespickt mit rassistischen Durchhalteparolen und von eindeutiger politischer Parteinahme bestimmt, wobei dem Zuschauer suggeriert wird, daß der Zweck die Mittel heilige. Ein menschenverachtendes Machwerk.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)