Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Prinz Bajaja (1950)

Originaltitel: PRINC BAJAJA, Verweistitel: Bajaja

Animationsfilm, Kinderfilm, Literaturverfilmung, Märchenfilm

Produktionsland: CSR
Produktionsjahr: 1950
Produktionsfirma: Tschechischer Staatsfilm
Länge: 80 Minuten
Erstauffuehrung: 1955 Kino

Regie: Jirí Trnka

Drehbuch: Jirí Trnka, Karel Sobotka, Jan Novak, Frantisek Braun

Kamera: Ludvik Hajek, Emanuel Franek

Musik: Václav Trojan

Vorlage: Bozena Nemcová

Inhalt

Puppenspielfilm mit zwei zusammengefaßten Märchenerzählungen der tschechischen Autorin Bozena Nemcová (1820-1862). Ein armer Bauernjüngling mit weißem Wunderpferd besiegt als unerkannter Ritter drei böse Drachen, denen die drei Töchter eines alten Königs versprochen wurden. Nach gewonnenem Turnier am Königshof nimmt er die Hand der jüngsten Prinzessin erst, nachdem er die Seele seiner verstorbenen Mutter von einem Fluch erlöst hat. Trnka variiert in diesem Meisterwerk Genre und Stil: Volksmärchen und Satire auf Adelsarroganz, hauchzarte Stimmung und komödiantischen Übermut, originelle Musikalität, poesievolle Farbdekoration und Charakterisierung der Puppen, die in ihrem Bewegungsrhythmus mittels souveräner Kameraführung wie Schauspieler agieren. (Fernsehtitel: Bajaja")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)