Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Premiere

Originaltitel: PREMIERE

Kriminalfilm, Musikfilm

Produktionsland: Österreich
Produktionsjahr: 1937
Produktionsfirma: Gloria
Länge: 77 Minuten
FSK: ab 12; nf
Erstauffuehrung: 25.2.1937

Darsteller: Zarah Leander (Carmen Daviot), Karl Martell (Fred Nissen), Attila Hörbiger (Dr. Helder), Theo Lingen (Inspizient Dornbusch), Maria Bard (Lydia Loo)

Regie: Géza von Bolváry

Drehbuch: Max Wallner, F.D. Andam

Kamera: Franz Planer

Musik: Dénes von Buday, Szabolcs Fényes, Willy Schmidt-Gentner

Inhalt

Zarah Leanders erster deutschsprachiger Film - eine Ausstattungsrevue mit effektvollen Darbietungen und Liedern, durch eine Kriminalstory leidlich spannend zusammengehalten: Bei der Premiere wird ein zwielichtiger Geldgeber in der Loge des Revuetheaters von der Bühne aus erschossen. Trotz falscher Spuren findet der Kriminalkommissar zum Schluß der Vorstellung den Täter. Der geschickt inszenierte Film etablierte die Hauptdarstellerin beim Publikum als Garbo/Dietrich-Ersatz: der Beginn ihrer Erfolgskarriere.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)