Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Sugarland Express

Originaltitel: SUGARLAND EXPRESS

Gangsterfilm, Roadmovie

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1974
Produktionsfirma: Universal
Länge: 110 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 24.1.1975

Darsteller: Goldie Hawn (Lou Jean Poplin), Ben Johnson (Captain Tanner), Michael Sacks (Maxwell Slide), William Atherton (Clovis Poplin), Gregory Walcott (Mashburn)

Produzent: Richard D. Zanuck, David Brown

Regie: Steven Spielberg

Drehbuch: Hal Barwood, Matthew Robbins

Kamera: Vilmos Zsigmond

Musik: John Williams

Schnitt: Edward M. Abroms, Verna Fields

Auszeichnungen

Cannes (1974, Bestes Drehbuch – Steven Spielberg)

Inhalt

Eine junge Frau und ihr aus dem Gefängnis geflohener Ehemann wollen ihr von den Behörden zur Adoption freigegebenes Kind zurückholen und verwickeln sich in eine Entführungsaktion. Mit einem Polizisten als Geisel und einer Kolonne von Verfolgern auf den Fersen fahren sie quer durch Texas, verursachen einen Sensationszirkus und enden im Kugelhagel der Polizei. Handwerklich perfekt und rasant inszeniertes Roadmovie, das der bitteren Moral der Geschichte - die Freiheitsutopie wird vom amerikanischen Law-and-Order-Denken ad absurdum geführt - mitunter makabre Komödieneffekte abgewinnt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)