Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Ein Stern geht auf

Originaltitel: A STAR IS BORN

Drama

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1937
Produktionsfirma: Selznick International/United Artists
Länge: 111 Minuten
Erstauffuehrung: 31.10.1982 ARD

Darsteller: Janet Gaynor (Esther/Vicki), Fredric March (Norman Maine), Adolphe Menjou (Oliver Niles), Andy Devine (Danny McGuire), May Robson (Lettie), Lionel Stander (Libby), Owen Moore (Casey Burke), Elizabeth Jenns (Anita Regis), J.C. Nugent (Theodore Smythe)

Produzent: David O. Selznick

Regie: William A. Wellman

Drehbuch: Dorothy Parker, Alan Campbell, Robert Carson, David O. Selznick, William A. Wellman, Ring Lardner jr., Budd Schulberg, John Lee Mahin

Kamera: W. Howard Greene

Musik: Max Steiner

Schnitt: James E. Newcom

Auszeichnungen

Oscar (1938, Beste Story – William A. Wellman), Oscar (1938, Beste Story – Robert Carson)

Inhalt

Ein Mädchen vom Lande macht Karriere in Hollywood. Es opfert dafür seine Persönlichkeit und die Ehe mit einem ehemals berühmten Schauspieler, der dem Alkohol verfällt und Selbstmord begeht. In den satirischen Seitenhieben auf den Moloch Hollywood überzeugender als in den melodramatischen Sequenzen; dennoch (und obwohl das Remake von 1954 unter der Regie von Cukor größere Popularität genießt) ein sehenswerter Unterhaltungsfilm des klassischen Hollywood-Kinos, mit Sorgfalt und Geschmack inszeniert.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)