Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Spione unter sich

Originaltitel: GUERRE SECRETE

Spionagefilm

Produktionsland: BR Deutschland/Frankreich/Italien
Produktionsjahr: 1965
Produktionsfirma: Eichberg/Franco-London/Fair
Länge: 109 Minuten
FSK: ab 16; nf
Erstauffuehrung: 12.8.1965/21.10.1975 ZDF

Darsteller: Henry Fonda (Dimitri Kurlow), Peter van Eyck (Prinz Petatschkin), Mario Adorf (Fernandez), Annie Girardot (Suzette), Klaus Kinski (Russischer Agent), Robert Ryan (General Bruce), Robert Hossein (Dupont), Vittorio Gassman (Perego), Bourvil (Lalande)

Produzent: Richard Hellman

Regie: Werner Klingler, Terence Young, Christian-Jaque, Carlo Lizzani

Drehbuch: Ennio de Concini, Christian-Jaque, Jacques Rémy

Kamera: Richard Angst, Pierre Petit, Erico Menczer, Alain Boisnard

Musik: Giampiero Reverberi, Robert Mellin

Schnitt: Borys Lewin, Alan Osbiston

Inhalt

Lose aneinandergereihte Episoden über Glück und Versagen west-östlicher Geheimdienste mit dem Bemühen um die Darstellung kollegialer Fairness" jenseits aller Fronten. Die reale politische Situation wird dabei allerdings verharmlost, und die Zeitgeschichte wird zur Anekdote: Der Film mit Henry Fonda als flüchtendem Agenten und Peter van Eyck als seinem Mörder beginnt und endet an der Berliner Mauer."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)