Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Spiel zu zweit

Originaltitel: TWO FOR THE SEESAW

Komödie, Literaturverfilmung

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1962
Produktionsfirma: Mirisch/Argyle/Talbot
Länge: 118 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 15.3.1963/5.5.1969 ZDF/15.2.1975 DFF 1

Darsteller: Shirley MacLaine (Gittel Mosca), Robert Mitchum (Jerry Ryan), Edmon Ryan (Taubman), Elizabeth Fraser (Sophie), Eddie Firestone (Oscar)

Produzent: Walter Mirisch

Regie: Robert Wise

Drehbuch: Isobel Lennart

Kamera: Ted McCord

Musik: André Previn

Schnitt: Stuart Gilmore

Vorlage: William Gibson

Inhalt

Nach dem Scheitern seiner Ehe beginnt der Provinzanwalt Jerry ein neues Leben in New York. Die Liebe zu der jungen Tänzerin Gittel bleibt allerdings glücklos; Jerry kommt nicht von seinen Erinnerungen los, und die nervöse Gittel ist mit ihren eigenen Problemen überfordert. Jerry kehrt zu seiner Frau zurück. Dialoglastiges, vorwiegend von den (sehr guten) Schauspielern getragenes Hollywooddrama, das zwischen Komödie und bitterem Melodram schwankt. Ansätze zu einer anspruchsvolleren Figurenpsychologie werden durch die etwas larmoyante Inszenierung leider zunichte gemacht.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)