Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die Ratten

Literaturverfilmung, Tragikomödie

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1955
Produktionsfirma: CCC
Länge: 97 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 6.7.1955/29.6.1964 ZDF

Darsteller: Maria Schell (Pauline Karka), Heidemarie Hatheyer (Anna John), Curd Jürgens (Bruno Mechelke), Gustav Knuth (Karl John), Ilse Steppat (Frau Knobbe)

Produzent: Artur Brauner

Regie: Robert Siodmak

Drehbuch: Jochen Huth

Kamera: Göran Strindberg

Musik: Werner Eisbrenner

Schnitt: Ira Oberberg, Klaus M. Eckstein

Vorlage: Gerhart Hauptmann

Inhalt

Um ihre Ehe zu retten, täuscht eine Kleinbürgerin eine Schwangerschaft vor, präsentiert ihrem Mann das Baby eines verzweifelten Flüchtlingsmädchens und setzt so eine Kettenreaktion menschlicher Tragödien und Gewalttaten in Gang. Die Handlung ist Gerhart Hauptmanns wilhelminischer Tragikomödie entlehnt und in das Berlin der 50er Jahre übertragen. Ein schwaches Drehbuch und die Modernisierung nehmen dem Stoff seinen wichtigen zeitgeschichtlichen Hintergrund und seine gesellschaftskritische Schärfe. Profilierte Schauspieler sorgen dafür, daß die psychologischen Konflikte glaubhaft bleiben.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)