Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Das Lied des goldenen Westens

Originaltitel: CAN'T HELP SINGING, Verweistitel: Das Lied des Wilden Westens

Musical, Western

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1944
Produktionsfirma: Universal
Länge: 87 Minuten
FSK: ab 16; nf
Erstauffuehrung: März 1950

Darsteller: Deanna Durbin (Caroline), Robert Paige (Lawlor), Akim Tamiroff (Gregory), David Bruce (Latham), Leonid Kinskey (Koppa), Ray Collins (Sen. Frost), June Vincent (Miss MacLean), Andrew Tombes (Sad Sam), Thomas Gomez (Carstairs), George Cleveland (Marshal)

Produzent: Felix Jackson

Regie: Frank Ryan

Drehbuch: Lewis R. Foster, Frank Ryan

Kamera: Elwood Bredell, W. Howard Greene

Musik: Jerome Kern

Schnitt: Ted J. Kent

Inhalt

Eine Senatorentochter verläßt heimlich das Elternhaus, um mit einem Kavallerieoffizier in den Westen zu gehen, und findet dort später in einem Cowboy den endgültigen Lebenspartner. Romantisches Westerndrama mit üppiger Ausstattung, dünner Handlung und gefühlvoller Musik. (Früherer Titel: Das Lied des Wilden Westens")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)