Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Liebesvögel (1969)

Originaltitel: UNA STRENA VOGLIA D'AMORE, Verweistitel: Komm, süßer Tod (1969)

Liebesfilm

Produktionsland: BR Deutschland/Italien
Produktionsjahr: 1969
Produktionsfirma: CCC Filmkunst/Com. P. Ass.
Länge: 82 Minuten
FSK: ab 18; f
Erstauffuehrung: 7.11.1969/14.11.1993 RTL 2

Darsteller: Claudine Auger (Marina), Tony Kendall (Mino), O.W. Fischer (Graf), Christine Kaufmann (Gräfin), Giancarlo Sbragia (Guido), Wolf Fisher (Diener)

Produzent: Liliana Biancini, Antonio Addobati, Artur Brauner

Regie: Mario Caiano

Drehbuch: Mario Caiano, Piero Anchisi

Kamera: Erico Menczer

Musik: Bruno Nicolai

Schnitt: Renato Cinquini

Inhalt

Zwei Paare gelangen in einem geheimnisvollen Lustschloß durch Liebesspiele zum Bewußtsein ihrer eigenen Abgründigkeit und liefern sich nach anfänglichem Sträuben den Schloßbesitzern als sexuell Hörige aus. Die einzige Frau, die sich dagegen wendet, wird kurzerhand ermordet. Symbolüberfrachteter Film mit gespreizten Aussagen" über das Wesen der Sexualität. (Fernsehtitel auch: "Komm, süßer Tod")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)