Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Liebe kann wie Gift sein

Melodram

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1958
Produktionsfirma: Arca
Länge: 91 Minuten
FSK: ab 18; nf
Erstauffuehrung: 23.7.1958

Darsteller: Sabina Sesselmann, Willy Birgel, Alice Treff, Joachim Fuchsberger, Helmut Schmid

Produzent: Helmuth Volmer, Auguste Barth

Regie: Veit Harlan

Drehbuch: Walther von Hollander, Joachim Wedekind

Kamera: Kurt Grigoleit

Musik: Erwin Halletz

Schnitt: Ilse Wilken

Inhalt

Die fromm und weltfremd erzogene Tochter eines Berliner Industriellen fällt einem gewissenlosen Verführer in die Hand und sinkt dank Alkohol und Morphium schließlich zur Dirne herab. Eine geschmacklose und künstlerisch indiskutable Geschichte, die religiöse Motive kraß mißbraucht und jeden Ansatz zur Kritik mit einem Schwulst heuchlerischer Gefühle zudeckt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)