Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die Letzten werden die Ersten sein

Kriminalfilm, Literaturverfilmung, Melodram

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1956/57
Produktionsfirma: CCC
Länge: 94 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 27.6.1957/18.8.1996 ZDF

Darsteller: O.E. Hasse (Ludwig Darrandt), Ulla Jacobsson (Wanda), Maximilian Schell (Lorenz Darrandt), Adelheid Seeck (Charlotte Darrandt), Brigitte Grothum (Irene Darrandt)

Produzent: Artur Brauner

Regie: Rolf Hansen

Drehbuch: Jochen Huth

Kamera: Franz Weihmayr

Musik: Mark Lothar

Schnitt: Anna Höllering

Vorlage: John Galsworthy

Inhalt

Ein karrieresüchtiger Rechtsanwalt bringt einen unschuldigen Bettler wegen eines Mordes ins Zuchthaus, den sein nach langer Kriegsgefangenschaft verstörter jüngerer Bruder an dem ehemaligen Zuhälter seiner Geliebten begangen hat. Die Gewissensnot treibt das junge Paar in den Selbstmord. Kriminalmelodram, dessen Anspruch auf tiefere Bedeutung wegen des trivialen Drehbuchs und der konventionellen Regie nicht eingelöst wird.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)