Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Leichtes Geld

Originaltitel: SMART MONEY

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1931
Produktionsfirma: Warner
Länge: 90 Minuten
Erstauffuehrung: 21.2.1981 S 3

Darsteller: Edward G. Robinson (Nick Venizelos), James Cagney (Jack), Evalyn Knapp (Irene Graham), Noel Francis (Marie), Boris Karloff (Sport Williams), Ralf Harolde (Sam)

Regie: Alfred E. Green

Drehbuch: Kubec Glasmon, John Bright, Lucien Hubbard, Joseph Jackson

Kamera: Robert Kurrle

Schnitt: Jack Killifer

Inhalt

Ein Friseur aus der Provinz, der leidenschaftlich gern spielt, erhält die Chance, in der Stadt sein Glück zu versuchen. Seine Vorliebe für Blondinen wird ihm aber zum Verhängnis: eine hübsche Zigarettenverkäuferin entpuppt sich als Geliebte eines Falschspielers, auf den der naive Provinzler prompt hereinfällt. Routiniertes Hollywood-Starkino, inszeniert von dem seit 1917 als Regisseur tätigen Routinier Alfred E. Green (1889-1960).


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)