Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Laßt uns töten, Companeros

Originaltitel: VAMOS A MATAR, COMPANEROS, Verweistitel: Zwei Companeros

Italowestern

Produktionsland: BR Deutschland/Italien/Spanien
Produktionsjahr: 1970
Produktionsfirma: Terra/Tritone/Atlantida
Länge: 100 Minuten
FSK: ab 18; nf
Erstauffuehrung: 11.5.1971/17.12.1988 SAT 1

Darsteller: Franco Nero (Yod), Tomas Milian (Der Baske), Jack Palance (John), Iris Berben (Lola), Francisco Bodalo (General Mongo), Jesús Fernández, Fernando Rey (Prof. Xantos), Karin Schubert (Zaira), Gérard Tichy (Leutnant), Eduardo Fajardo

Regie: Sergio Corbucci

Drehbuch: Dino Maiuri, Fritz Ebert

Kamera: Alejandro Ulloa

Musik: Ennio Morricone

Schnitt: Eugenio Alabiso

Inhalt

Umständlich erzählte Geschichte über Revolutionäre, Banditen und Militär in Mexiko. Ein gepflegter blauäugiger, allen überlegener Fremder avanciert am Ende zum neuen, starken Führer der vergammelten Mexikaner. Ein schon am Drehbuch gescheiterter Italowestern, in dem am ehesten Schauspieler und Fotografie Unterhaltungswert besitzen. (TV-Titel: Zwei Companeros")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)