Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Lady Windermeres Fächer

Drama, Literaturverfilmung

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 1935
Produktionsfirma: Georg Witt-Film
Länge: 95 Minuten
Erstauffuehrung: 25.10.1935/9.4.1980 DFF2

Darsteller: Lil Dagover, Hanna Waag, Walter Rilla, Fritz Odemar, Carl Günther

Produzent: Georg Witt

Regie: Heinz Hilpert

Drehbuch: Karl Lerbs, Bernd Hofmann, Herbert B. Fredersdorf

Kamera: Oskar Schnirch

Musik: Walter Gronostay

Schnitt: Axel von Werner

Vorlage: Oscar Wilde

Inhalt

Eine einst von der vornehmen Londoner Gesellschaft verdrängte Kokotte versucht nach der Rückkehr aus den USA, wieder Fuß in ersten Kreisen zu fassen. Sie verzichtet aber, um ihre Tochter Lady Windermere, die sie nicht als Mutter erkennen kann, vor einer Fehlentscheidung zu bewahren. Kultivierte Verfilmung des Bühnenstücks von Oscar Wilde durch einen prominenten Theaterregisseur, der - trotz häufigeren Szenenwechsels und eingestreuter Außenaufnahmen - dem Stil der Bühne treu bleibt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)