Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Moonraker - Streng geheim

Originaltitel: MOONRAKER, Verweistitel: James Bond - Moonraker - Streng geheim

Aus der Serie James Bond - 007 jagt Dr. No (1962), Liebesgrüße aus Moskau (1963), Goldfinger (1964), James Bond 007 - Feuerball (1965), James Bond 007 - Man lebt nur zweimal (1966), James Bond 007 - Im Geheimdienst Ihrer Majestät (1969), Diamantenfieber (1971), Leben und sterben lassen (1972), Der Mann mit dem goldenen Colt (1974), Der Spion, der mich liebte (1977), Moonraker - Streng geheim (1978), James Bond 007 - In tödlicher Mission (1980), James Bond 007 - Octopussy (1982), Sag niemals nie (1982), James Bond 007 - Im Angesicht des Todes (1984), James Bond 007 - Der Hauch des Todes (1987), James Bond 007 - Lizenz zum Töten (1988/89), James Bond 007 - Goldeneye (1995), James Bond 007 - Der "Morgen" stirbt nie (1997), James Bond 007 - Die Welt ist nicht genug (1999)

Abenteuerfilm, Literaturverfilmung, Science-Fiction-Film, Spionagefilm

Produktionsland: Großbritannien/Frankreich
Produktionsjahr: 1978
Produktionsfirma: Eon/Artistes Associés
Länge: 126 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 28.8.1979/November 1999 Video/18.01.2001 DVD
DVD-Anbieter: Fox (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl., Mono dt.)

Darsteller: Roger Moore (James Bond), Lois Chiles (Holly Goodhead), Michael Lonsdale (Hugo Drax), Richard Kiel (Beißer), Corinne Clery (Corinne Dufour), Desmond Llewelyn (Q""), Bernard Lee (M""), Lois Maxwell (Miss Moneypenny)

Produzent: Albert R. Broccoli

Regie: Lewis Gilbert

Drehbuch: Christopher Wood

Kamera: Jean Tournier

Musik: John Barry

Schnitt: John Glen

Effekt: Derek Meddings, John Evans, Derek Meddings, John Richardson, John Evans, John Richardson

Vorlage: Ian Fleming

Inhalt

Der britische Superagent James Bond, von Venedig über Rio in den Dschungel Südamerikas reisend, besiegt einen Bösewicht, der die Menschen vom Weltraum aus erst vernichten und die Erde dann mit einer ausgewählten Rasse neu bevölkern will. Auf bekannten Mustern der Serie aufbauend, stellt dieser elfte Bond-Film Zitate aus anderen Filmgenres (vor allem Science-Fiction) stark in den Vordergrund.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)