Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die goldene Pille

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1967
Produktionsfirma: Horst Manfred Adloff Prod.
Länge: 94 Minuten
FSK: ab 18; f
Erstauffuehrung: 11.1.1968

Darsteller: Petra Pauly (Elke Marwitz), Inge Marschall (Lissy Bergner), Horst Naumann (Dr. Holthoff), Claudia Butenuth (Bärbel)

Regie: Horst Manfred Adloff

Drehbuch: Horst Manfred Adloff, Peter Laregh

Kamera: Michael Marszalek

Musik: Erich Ferstl

Inhalt

Primanerinnen kämpfen für die freizügige Abgabe von Anti-Baby-Pillen auch an junge, nichtverheiratete Menschen. Ihr Aufklärungsfeldzug ist gekoppelt mit dem schwierigen Ehealltagsbild eines jungen Studienrats mit fünf Kindern. Ein einfältiges Traktat mit modisch-spekulativem Gestus; Teil der deutschen Aufklärungswelle in den 60er Jahren.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)