Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Frankensteins Kampf gegen die Teufelsmonster

Originaltitel: GOJIRA TAI HEDORA

Aus der Serie Godzilla: Die Eis am Stiel-Serie, Godzilla (1954) (1954), Godzilla kehrt zurück (1955), Die Rückkehr des King Kong (1963), Godzilla und die Urweltraupen (1964), Befehl aus dem Dunkel (1966), Frankensteins Monster jagen Godzillas Sohn (1967), Godzillas Todespranke (1969), Frankensteins Kampf gegen die Teufelsmonster (1971), Frankensteins Höllenbrut (1971), Godzilla - Die Rückkehr des Monsters (1984), Godzilla, der Urgigant (1989), Godzilla - Duell der Megasaurier (1991), Godzilla - Kampf der Sauriermutanten (1992)

Fantasyfilm, Science-Fiction-Film

Produktionsland: Japan
Produktionsjahr: 1971
Produktionsfirma: Toho
Länge: 96 Minuten
FSK: ab 12; nf
Erstauffuehrung: 10.12.1971

Darsteller: Akira Yamanouchi (Dr. Yano), Toshie Kimura (Toshie Yano), Hiroyuki Kawase (Ken Yano), Kaiko Hari, Toshio Shibaki

Regie: Yoshimitsu Banno

Drehbuch: Kaoru Mabuchi

Kamera: Shokei Nakano

Musik: Riichiro Manabe

Effekt: Shokei Nakano, Shokei Nakano

Inhalt

Japanischer Science-Fiction-Film über Umweltverschmutzung: Aus Abfall und Schlamm hat sich ein Ungeheuer entwickelt, das bald die ganze Menschheit bedroht. Eine fantasievolle, makabre und böse Satire über die Machtlosigkeit des Menschen gegenüber den Folgen der Industrialisierung.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)