Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Gewitter im Mai (1937)

Heimatfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 1937
Produktionsfirma: UFA
Länge: 85 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 22.2.1938

Darsteller: Viktor Staal (Poldi Sonnleitner), Hansi Knoteck (Dorle Weber), Anny Seitz (Vroni), Hans Richter (Hein Andresen), Ludwig Schmid-Wildy (Dorfschmied Domini)

Produzent: Peter Ostermayr

Regie: Hans Deppe

Drehbuch: Anton Bossi-Fedrigotti

Kamera: Karl Attenberger

Musik: Hans Ebert

Schnitt: Paul Ostermayr

Vorlage: Ludwig Ganghofer

Inhalt

Filmische Nachgestaltung eines Ganghofer-Romans. Der bayerische Bergbauernsohn Poldi ist Seemann geworden. Aus drei Urlaubswochen im elterlichen Haus wird eine endgültige Heimkehr - nicht ohne Zutun seiner Freundin, von deren Liaison mit seinem besten Freund er zunächst nichts weiß. Von Gram über die hieraus entstehenden Verwicklungen getrieben, unternimmt er eine gefährliche Bergtour. Der Freund rettet ihn aus der Wand, wenig später überläßt er ihm das Mädchen. Durchschnittlicher Heimatfilm aus dem deutschen Vorkriegskino.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)