Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Das Gesetz der Liebe

Liebesfilm, Literaturverfilmung, Spionagefilm

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 1945
Produktionsfirma: Bavaria
Länge: 96 Minuten
FSK: ab 16; nf
Erstauffuehrung: 30.12.1949

Darsteller: Hilde Krahl (Madeleine Frisius), Ferdinand Marian (Baron Pistolecrone), Paul Hubschmid (Premierleutnant Hofstede), Paul Dahlke (Leutnant Gorschweski), Ida Wüst (Madame Templin), Fritz Odemar (Martin), Ilse Fürstenberg (Frau Ketteler)

Regie: Hans Schweikart

Drehbuch: Ernst von Salomon

Kamera: Bruno Stephan

Musik: Oskar Wagner

Vorlage: Fred Andreas

Inhalt

Zur napoleonischen Zeit rettet ein verliebter preußischer Leutnant die angebetete Sängerin und wichtige politische Dokumente aus den Klauen eines französischen Agenten. Gelegentlich arg sentimentales Spionage- und Liebesdrama mit vagem politischem Hintergrund, mit Tempo und Temperament inszeniert und gut gespielt. Der Film war bei Kriegsende fertiggestellt, gelangte aber erst 1950 als Überläufer" ins Kino."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)