Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Gesandter des Grauens

Originaltitel: NOT OF THIS EARTH, Verweistitel: Die Außerirdischen (1957)

Horrorfilm, Science-Fiction-Film

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1957
Produktionsfirma: Allied Artists
Länge: 67 Minuten
FSK: ab 16; nf
Erstauffuehrung: 15.10.1957

Darsteller: Paul Birch (Paul Johnson), Beverly Garland (Nadine Storey), Morgan Jones (Harry Sherbourne), William Roerick (Dr. Frederick W. Rochelle), Jonathan Haze (Jeremy Perin), Dick Miller (Joe Piper), Anne Carroll (Frau), Pat Flynn (Simmons), Roy Engel (Sgt. Walton), Tamara Cooper (Joanne)

Produzent: Roger Corman

Regie: Roger Corman

Drehbuch: Charles B. Griffith, Mark Hanna

Kamera: John Mescall

Musik: Ronald Stein

Schnitt: Charles Gross jr.

Effekt: Paul Blaisdell, Paul Blaisdell

Inhalt

Irgendwo im All ist ein Planetenvolk von radioaktiver Bluterkrankung befallen worden. Mit Zapfgerät und Ampullen ausgestattet, fährt ein Abgesandter zur Erde, um gesundes Menschenblut zu beschaffen. Den Arzt, der hinter seine Morde kommt, tötet er mit Hilfe eines mitgeführten Vampirs. In dem Augenblick, in dem er die Freundin eines Polizisten ergreifen will, überfährt dieser ihn mit dem Motorrad. Während das gerettete Paar sich freut, schreitet unbemerkt aus dem Hintergrund schon der nächste Gesandte des Grauens heran. Mischung von Science-Fiction- und Horrorfilm aus der Werkstatt Roger Cormans. (Titel auch: Die Außerirdischen".)"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)