Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Geheimnis der Mutter

Originaltitel: I REMEMBER MAMA, Verweistitel: Geheimnis einer Mutter

Frauenfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1948
Produktionsfirma: RKO
Länge: 135 Minuten
Erstauffuehrung: 1949

Darsteller: Irene Dunne (Mutter), Oskar Homolka (Onkel Chris), Philip Dorn (Vater), Barbara Bel Geddes (Katrin), Edgar Bergen (Mr. Thorkelson), Cedric Hardwicke (Mr. Hyde), Rudy Vallee (Dr. Johnson)

Produzent: George Stevens, Harriet Parsons

Regie: George Stevens

Drehbuch: DeWitt Bodeen

Kamera: Nicholas Musuraca

Musik: Roy Webb

Schnitt: Robert Swink, Tholen Gladden

Vorlage: Kathryn Forbes

Inhalt

In allen Krisen, die eine norwegische, in San Francisco untergekommene Familie zu bestehen hat, bewährt sich die fleißige und erfindungsreiche Mutter als Seele des Hauses. Droht das Geld knapp zu werden, weist sie auf das Bankkonto hin, das nur in alleräußerster Not angegriffen werden soll. Als sich endlich die Finanzlage bessert - die älteste Tochter hat mit ihrer Erzählung I Remember Mama" Erfolg -, enthüllt Mama ihr Geheimnis: Es hat nie ein Bankkonto gegeben. Sorgfältig gearbeiteter Familienfilm ohne besondere Höhepunkte, aber mit viel Gefühl und guten Darstellern."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)