Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Geheimnis einer Ärztin

Originaltitel: GEHEIMNIS EINER ÄRZTIN

Kriminalfilm, Literaturverfilmung, Melodram

Produktionsland: Österreich/BR Deutschland
Produktionsjahr: 1955
Produktionsfirma: Öfra/Rex
Länge: 78 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 12.8.1955/4.4.1994 ZDF

Darsteller: Hilde Krahl (Dr. Gerda Maurer), Ewald Balser (Prof. Wendlandt), Erik Frey (Georg Kreinz), Egon von Jordan (Oberpolizeirat Krüger), Traute Wassler (Anita)

Produzent: Ernest Müller

Regie: August Rieger, Karl Stanzl

Drehbuch: August Rieger, Hans Fritz Köllner

Kamera: Walter Partsch, Sepp Riff

Musik: Carl Loubé

Schnitt: Raimund Warta

Vorlage: Victor Reingruber

Inhalt

Eine Ärztin liebt einen verheirateten Mann, der eine Bande von Morphiumhändlern anführt. Auch sie macht Bekanntschaft mit dem Gefängnis, nachdem sie, wegen falscher Verdächtigungen unter Schock stehend, einer Patientin die Hilfe verweigert hat und diese stirbt. Nach der Entlassung wird sie Animierdame und Sängerin in einem Nachtlokal, wo sie einen Professor trifft, der sie rehabilitiert und zur Vertrauensärztin der Rauschgiftpolizei macht. Zur Entstehungszeit publikumswirksame Mischung aus Arztmelodram und Krimi auf dem Niveau eines Illustriertenromans, die unter ihrer miserablen Regie leidet.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)