Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Der Gasmann

Komödie, Literaturverfilmung

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 1940/41
Produktionsfirma: Tonfilmstudio Carl Froelich & Co.
Länge: 95 Minuten
FSK: ab 16; nf
Erstauffuehrung: 1.8.1941/9.4.1974 ZDF

Darsteller: Heinz Rühmann (Knittel), Anny Ondra (Erika), Will Dohm (Schwager Alfred), Charlotte Susa (schöne Zeugin), Erika Helmke (blondes Fräulein), Hans Leibelt, Franz Weber, Kurt Vespermann, Walter Steinbeck, Walter Lieck, Ewald Wenck, Kurt Seifert, Paul Bildt, Reinhard Kolldehoff

Regie: Carl Froelich

Drehbuch: Heinrich Spoerl

Kamera: Reimar Kuntze

Musik: Hansom Milde-Meißner

Schnitt: Gustav Lohse, Johanna Rosinski

Vorlage: Heinrich Spoerl

Inhalt

Ein kleiner Beamter kommt auf ungewöhnliche Weise in den Besitz einer großen Geldsumme. Zunächst entschlossen, den Betrag für sich zu verbrauchen, gerät er in prekäre Situationen, wird aber in einer Gerichtsverhandlung reingewaschen. Humorvolles zum Thema doppelte Moral" in einem allzu biederen Lustspiel."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)