Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Heroin (1967)

Kriminalfilm

Produktionsland: DDR
Produktionsjahr: 1967
Produktionsfirma: DEFA, Gruppe Roter Kreis""
Länge: 88 Minuten
Erstauffuehrung: 14.3.1968 Kino DDR/27.9.1969 DFF 1

Darsteller: Günther Simon (Zollkommissar P. Zinn), Werner Dissel (Zollrat Donkenberg), Sylva Schüler (Zollassistentin), Günter Wolf (Hauptmann Kremm), Fredy Barten (Kriminaltechniker), Brigitte Lindenberg (Frau Baumann), Willi Schrade (Runge), Predag Milinkovic (Ferri), Alenka Rancic (Lucia)

Produzent: Martin Sonnabend

Regie: Heinz Thiel, Horst E. Brandt

Drehbuch: Gerhard Bengsch

Kamera: Horst E. Brandt, Horst Orgel

Musik: Helmut Nier

Schnitt: Hildegard Conrad-Nöller

Inhalt

In Zusammenarbeit mit ungarischen und jugoslawischen Dienststellen gelingt es einem ostdeutschen Zollkommissar, Mitglieder einer internationalen Verbrecherbande, die das Rauschgift Heroin auch durch sozialistische Länder zu schmuggeln versucht, dingfest zu machen. Bieder unterhaltsamer Film ohne ausgeprägte künstlerische Ansprüche.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)