Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Opfer der Unterwelt

Originaltitel: D.O.A.

Kriminalfilm

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1949
Produktionsfirma: United Artists
Länge: 77 Minuten
FSK: ab 16; nf
Erstauffuehrung: 8.8.1952

Darsteller: Edmond O'Brien (Frank Bigelow), Pam Britton (Paula Gibson), Luther Adler (Majak), Beverly Campbell (Miss Foster), Lynn Baggett (Ms. Philips), William Ching (Halliday), Henry Hart (Stanley Philips)

Produzent: Leo Popkin

Regie: Rudolph Maté

Drehbuch: Russell Rouse, Clarence Greene

Kamera: Ernest Laszlo

Musik: Dimitri Tiomkin

Schnitt: Arthur H. Nadel

Inhalt

Ein junger Rechtsanwalt in San Francisco erfährt bei der ärztlichen Untersuchung, daß er mit Leuchtstoff vergiftet wurde und nur noch kürzeste Zeit zu leben hat. Er nutzt seine wenigen Stunden dazu, den Mörder ausfindig zu machen, ihn im Alleingang zur Strecke zu bringen und die Polizei dann vom Ergebnis zu informieren. B-Krimi, dem die Erfahrung des Regisseurs als langjähriger Kameramann (1928-1946) berühmter Filme (u.a. Dreyers Passion der Jungfrau von Orleans" oder Lubitschs "Sein oder Nichtsein") zugute kommt. Remake: "D.O.A. - Bei Ankunft Mord" (1987)."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)