Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Operation Ganymed

Verweistitel: Helden - Verloren im Staub der Sterne

Science-Fiction-Film

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1977
Produktionsfirma: Pentagramma
Länge: 120 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 11.12.1977 ZDF/30.5.1980 Kino

Darsteller: Horst Frank (Mac), Jürgen Prochnow (Oss), Uwe Friedrichsen (Steve), Dieter Laser (Don), Claus Theo Gärtner (Dug), Vicky Roskilly (Mädchen), Wolf Mittler (Kommentator)

Regie: Rainer Erler

Drehbuch: Rainer Erler

Kamera: Wolfgang Grasshoff

Musik: Eugen Thomass

Schnitt: Hilwa von Boro

Inhalt

Vor Jahren sind drei Raumschiffe zum Jupiter gestartet. Nur eines, Ganymed II, hat die Expedition überstanden, aber zwei Mitglieder seiner Besatzung verloren. Seit 900 Tagen besteht kein Kontakt mehr zur Erde. Als das Raumschiff 1585 Tage nach seinem Start an der mexikanischen Küste notlandet, beginnt für die fünf Männer erst das Abenteuer mit dem Marsch unter glühender Sonne durch die Wüste. Nur der schwächste der Raumfahrer erreicht ein bewohntes Dorf. Science-Fiction-Film, der die Raumfahrt und ihre Helden ihrer Gloriole entkleidet und dazu anregen will, technischen Fortschritt kritischer zu sehen. (Videotitel: Helden - Verloren im Staub der Sterne")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)