Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Ohne Rückfahrkarte (1980)

Drama

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1980
Produktionsfirma: Regina Ziegler Filmprod./ZDF
Länge: 100 Minuten
Erstauffuehrung: 16.4.1981 ZDF

Darsteller: Stefan Staudinger, Volker Matzen, Pola Kinski, Eva Kuttner, Edeltraud Graetschus

Regie: Jürgen Klauß

Drehbuch: Jürgen Klauß

Kamera: Michael Steinke

Inhalt

Nach Jahren kommt Max aus der DDR wieder nach Westberlin. Er hatte die Ausreise beantragt, weil er mit seiner Freundin übersiedeln wollte, die sich für ihn, den unbequemen Liedermacher, eingesetzt hatte und daraufhin Schwierigkeiten bekam. Die Wohngemeinschaft von ehemaligen DDR-Bürgern, in der er zunächst Unterkunft findet, zerfällt mit der Zeit, da die verschiedenen Charaktere völlig unterschiedliche, zumeist unrealistische Erwartungen und Träume haben. Max hat mehr Ausdauer, da er auf seine Freundin wartet. Als sie dann endlich kommt, entwickelt sich die Realität doch anders als seine Träume.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)