Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Ohne Dich wird es Nacht

Melodram

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1956
Produktionsfirma: Filmaufbau/Arca
Länge: 100 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 24.8.1956

Darsteller: Eva Bartok (Gina Bergold), Curd Jürgens (Dr. Robert Keßler), René Deltgen (Charly Justin), Ernst Schröder (Arthur Wehrmann), Ursula Grabley (Barfrau)

Produzent: Gottfried Wegeleben

Regie: Curd Jürgens

Drehbuch: Walter Forster

Kamera: Friedl Behn-Grund

Musik: Hans-Martin Majewski

Schnitt: Caspar van den Berg

Inhalt

Ein erfolgreicher Rechtsanwalt, der zur Überwindung von Redehemmungen Morphium nahm und süchtig wurde, heiratet eine bislang leichtlebige Frau. Ihr opferbereiter Edelmut - nach seinem Rückfall will sie selbst Morphium nehmen, um sein Schicksal zu teilen - motiviert ihn zu einem erneuten Entzug. Sentimentales Kammerspiel, nicht ungeschickt entwickelt, doch ohne rechte Überzeugungskraft und Glaubwürdigkeit.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)