Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Oh! What a lovely war

Originaltitel: OH! WHAT A LOVELY WAR

Literaturverfilmung, Musical

Produktionsland: Großbritannien
Produktionsjahr: 1969
Produktionsfirma: Accord
Länge: 120 Minuten
Erstauffuehrung: 1976 Kino

Darsteller: Dirk Bogarde, Phyllis Calvert, Jean-Pierre Cassel, John Clemens, John Gielgud

Regie: Richard Attenborough

Drehbuch: Len Deighton, Ted Allan

Kamera: Gerry Turpin

Musik: Alfred Ralston

Vorlage: Joan Littlewood

Inhalt

Verfilmung einer satirischen Theaterrevue, die in der Form eines Soldatenliedermusicals den britischen Beitrag im Ersten Weltkrieg episodenhaft teils als kabarettistischen Jahrmarktsrummel, teils als realistisches Frontgeschehen inszeniert.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)