Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Spätausgabe

Originaltitel: FIVE STAR FINAL

Drama, Literaturverfilmung

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1931
Produktionsfirma: Warner Bros.
Länge: 89 Minuten
Erstauffuehrung: 5.11.1979 BR

Darsteller: Edward G. Robinson (Randall), H.B. Warner (Michael Townsend), Marian Marsh (Jenny Townsend), Anthony Bushell (Philip Weeks), Boris Karloff (Reverend" Vernon Isopod"), George E. Stone (Ziggie Feinstein)

Regie: Mervyn LeRoy

Drehbuch: Robert Lord, Byron Morgan

Kamera: Sol Polito

Musik: Leo F. Forbstein

Schnitt: Frank Ware

Vorlage: Louis Weitzenkorn

Inhalt

Der Verleger eines Boulevardblattes will die sinkende Auflage dadurch stoppen, daß er den unter Skrupeln leidenden Chefredakteur zwingt, eine alte Skandalgeschichte wiederaufzugreifen. Obwohl dieser weiß, daß damit das Leben Unschuldiger ruiniert wird, stimmt er aus Feigheit zu. Der US-Film von 1931 ist eine heftige Attacke gegen die Sensationspresse mit einer hervorragenden Leistung von Edward G. Robinson in der Hauptrolle.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)