Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die spanische Fliege

Komödie, Literaturverfilmung

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1954
Produktionsfirma: Deutsche Spielfilm/Victor von Struve
Länge: 94 Minuten
FSK: ab 18; nf
Erstauffuehrung: 1.3.1955

Darsteller: Joe Stöckel (Heinrich Klinke), Rudolf Platte (Hugo Sommer), Hans Leibelt (Breilmann), Gretl Schörg (Miss Hilton), Erika von Thellmann (Käthe Klinke), Holger Hildmann (Fritz Klinke), Elisabeth Flickenschildt (Helene), Jester Naefe (Hannelore Klinke)

Produzent: Viktor von Struve, Heinrich Klemme

Regie: Carl Boese

Drehbuch: Edgar Kahn

Kamera: Willy Winterstein

Musik: Werner Bochmann

Schnitt: Johanna Meisel

Vorlage: Ernst Bach, Franz Arnold

Inhalt

Vier Kleinstadtbürger entdecken, daß sie 20 Jahre lang für ein und dasselbe Kind Alimente gezahlt haben. Der uralte Topos vom biederen Spießer, der wegen angeblicher oder wirklicher Seitensprünge in die Bredouille gerät, wird schon in der unverwüstlichen Bühnenposse von Arnold und Bach auf niedrigstem Niveau abgehandelt, in dieser abgeschmackt albernen Verfilmung erreicht er seinen Tiefpunkt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)