Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

SOS - 11 Uhr nachts

Originaltitel: LA DAME D'ONZE HEURES, Verweistitel: Rendezvous am Fluß

Kriminalfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: Frankreich
Produktionsjahr: 1947
Produktionsfirma: Sirius
Länge: 93 Minuten
FSK: ab 12; nf
Erstauffuehrung: 2.10.1951

Darsteller: Paul Meurisse (Stanislas-Oscar Sémanario), Micheline Francey (Muriel Pescara), Gilbert Gil (Karl), Pierre Renoir (Gérard Pescara), Jean Tissier (Guillaume), Jean Brochard (Richter), Pierre Louis (Paul Wantz)

Regie: Jean Devaivre

Drehbuch: Jean-Paul Le Chanois

Kamera: René Gaveau

Musik: Joseph Kosma

Vorlage: Pierre Apesteguy

Inhalt

Der Detektiv Stanislav-Octavio Seminario, kurz SOS genannt, wird von der Familie Pescara wegen anonymer Briefe zu Hilfe gerufen. Nachdem der Sohn eine weibliche Leiche gefunden hat, die seiner Schwester ähnelt, werden er und sein Vater umgebracht. SOS folgt den Spuren und findet die Lösung auf einem Flußkahn, nachdem eine an den Morden beteiligte Krankenschwester ihm den Weg gezeigt hat. Ziemlich unlogisch, aber spannend inszenierter Krimi, dem Paul Meurisse als fabelhaft ironisch-zynischer SOS Profil verschafft. (Späterer Titel: Rendezvous am Fluß")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)