Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Der Smaragdwald

Originaltitel: THE EMERALD FOREST

Abenteuerfilm

Produktionsland: Großbritannien
Produktionsjahr: 1985
Produktionsfirma: Christel Film
Länge: 114 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 14.11.1985/Oktober 1986 Video/22.5.2001 DVD
DVD-Anbieter: McOne (16:9, ?, DD2.0 dt.)

Darsteller: Powers Boothe (Bill Markham), Meg Foster (Jean Markham), Charley Boorman (Tommy), Dira Paes (Kachiri), Eduardo Conde (Uwe Werner), Estee Chandler (Heather), Yara Vaneau (Heather als Kind)

Produzent: John Boorman, Michael Dryhurst

Regie: John Boorman

Drehbuch: Rospo Pallenberg

Kamera: Philippe Rousselot

Musik: Junior Homrich, Brian Gascoigne

Schnitt: Ian Crafford

Inhalt

Ein siebenjähriger Junge verschwindet auf mysteriöse Weise im brasilianischen Dschungel. Zehn Jahre später findet ihn sein Vater, ein Ingenieur, der am Rande des Amazonas-Regenwaldes einen Staudamm baute, als angenommenen Sohn eines Stammeshäuptlings wieder. Gemeinsam bewähren sie sich im Kampf gegen eine weiße Mädchenhändlerbande. Perfekt inszenierter Abenteuerfilm über den Konflikt zwischen mythischer Naturverbundenheit und abendländisch-rationaler Ausbeutermentalität. Allerdings wird die gutgemeinte Polemik gegen den Raubbau an aussterbenden Kulturen und gegen die Zerstörung des ökologischen Gleichgewichts durch einige platte Hollywoodklischees unterlaufen.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)