Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Sonntagskinder (1979)

Jugendfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1979
Produktionsfirma: Sentana/Hessischer Rundfunk
Länge: 101 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 23.2.1980

Darsteller: Nora Barner (Elsie), Erika Pluhar (Mutter), Gerd Seid (Vater), Elisabeth Schwarz (Thilda), Pola Kinski (Lona)

Produzent: Michael Verhoeven

Regie: Michael Verhoeven

Drehbuch: Michael Verhoeven, Gerlind Reinshagen

Kamera: Gero Erhardt

Musik: Ralf Ronda, Josef Berger

Schnitt: Dagmar Hirtz

Vorlage: Gerlind Reinshagen

Inhalt

Michael Verhoeven (Die weiße Rose", 1982) schildert die charakterliche und intellektuelle Entwicklung eines bei Kriegsausbruch 14jährigen Mädchens aus deutscher Mittelstandsfamilie, die in ihrer Kleinstadt aufmerksam registriert, was Nationalsozialismus und Krieg an Veränderungen im Freundes- und Bekanntenkreis bewirken. Der interessante Versuch, aus Details persönlichen Erlebens ein allgemeines Zeitbild zu gewinnen, ist dem Fernsehfilm nicht überzeugend genug gelungen; er bleibt in Vordergründigem stecken."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)