Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Die Sonne von St. Moritz

Literaturverfilmung, Melodram

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1954
Produktionsfirma: Berna
Länge: 90 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 26.3.1954

Darsteller: Winnie Markus (Lore Engelhofer), Karlheinz Böhm (Dr. Robert Frank), Signe Hasso (Gertie Selle), Ingrid Pan (Yvonne Beerli), Claus Biederstaedt (Paul Genzmer), Erik Frey (Dr. Mayr), Heinrich Gretler (Herr Thuregg)

Produzent: Carl Hofer

Regie: Arthur Maria Rabenalt

Drehbuch: Curt J. Braun

Kamera: Ernst W. Kalinke

Musik: Bert Grund

Schnitt: Friedel Schier-Buckow

Vorlage: Paul Oskar Höcker

Inhalt

Die Konflikte eines jungen Arztes zwischen zwei Frauen. Die erste verstrickt ihn in einen Ehebruch mit kriminellem Ausgang, die zweite, eine Millionärstochter, bewahrt ihn vor der überstürzten Flucht nach Südamerika. Ein verlogenes Melodram in realitätsfernem, luxuriösem Wintersportmilieu.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)